Matinee

Sonntag, 29. Mai 2022 | 11.00 Uhr
Bibliothekssaal Ochsenhausen

Ausgewählte Werke aus der Literatur für Oboe

Hansjörg Schellenberger gehört zu den renommiertesten Oboisten und Lehrern seines Faches. Nach den Wettbewerbsgewinnen des deutschen Hochschulwettbewerbs und ARD-Wettbewerbs in München wurde er zunächst Solo-Oboist im Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester, danach Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker. Parallel dazu begann eine intensive pädagogische Arbeit, zunächst an der Berliner Hochschule der Künste, an der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker und zuletzt an der Escuela Superior de Musica Reina Sofia in Madrid.

Neben seiner Karriere als Oboist ist Schellenberger als Dirigent seit vielen Jahren weltweit gefragt.

Hansjörg Schellenberger

Hansjörg Schellenberger
Oboe

Alina Artemyeva

Alina Artemyeva
Klavier

Studierende der Meisterklasse Hansjörg Schellenberger

Abschlusskonzert

Sonntag, 29. Mai 2022 | 17.00 Uhr
Klosterkirche St. Verena, Rot an der Rot

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Konzert für Oboe d'amore, Streicher und Basso continuo A-Dur, BWV 1055

Joseph Haydn (1732-1809)

Konzert für Cello und Orchester Nr. 2, D-Dur Hob VIIb:2

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)

Konzert für Violine und Orchester e-Moll, op. 64

Hansjörg Schellenberger

Hansjörg Schellenberger
Oboe und Leitung

Linus Roth

Linus Roth
Violine

Christian Poltéra
Violoncello

Stuttgarter Philharmoniker

Stuttgarter Philharmoniker