Schwäbischer Frühling 2021

Herzlich Willkommen bei den
Musikfestspielen Schwäbischer Frühling 2021

Liebe Freunde der Musikfestspiele Schwäbischer Frühling,

 

sicher denken Sie schon daran, dass die Musikfestspiele Schwäbischer Frühling traditionell über Christi Himmelfahrt stattfinden – normalerweise mit den bewährten Live-Konzerten. Aufgrund der Corona-Verordnungen ist uns dies leider nicht möglich. Deshalb haben wir bereits im Vorfeld veröffentlicht, dass wir die Festspiele erstmalig in Form eines Streams durchführen.

Die Konzerte werden in den kommenden Tagen live aufgenommen und danach medial aufbereitet,  um sie als kostenlosen Live-Mitschnitt-Stream auf der Homepage des Festivals bereit zu stellen. Inzwischen stehen die Daten fest, ab wann die Veranstaltungen auf dieser Seite abrufbar sind.

 

Den Anfang macht am 21. Mai, 19.30 Uhr das Eröffnungskonzert des 2019 mit dem OPUS-Klassik-Preis ausgezeichneten Schumann-Quartetts gemeinsam mit Linus Roth, seit 2020 Intendant der Musikfestspiele Schwäbischer Frühling. Der Abend des 22. Mai, 19.30 Uhr bietet einen Konzertgenuss, der aufgrund seiner besonderen Besetzung – Klaviertrio mit Sopran – im normalen Konzertprogramm selten zu finden ist. Mit den Jüdischen Liedern von Mieczyslaw Weinberg und dem Liederzyklus, 7 Romanzen nach Gedichten von Alexander Blok von Dmitri Schostakowitsch, wird die bezaubernde Sopranistin Ilona Domnich gemeinsam mit Linus Roth (Violine) und José Gallardo (Klavier) den Abend gestalten. Ein besonderer Genuss für Kammermusikliebhaber wird sicherlich der Live-Mitschnitt mit Linus Roth am Pfingstsonntag, 23. Mai, 10 Uhr. Er spielt die 6 Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach. Unter dem Titel „Virtuose Tänze“ interpretieren am 23. Mai, 19.30 Uhr die Musiker*innen um Intendant Linus Roth Tanzmusik in den unterschiedlichsten Kammermusik-Besetzungen. Das Repertoire umfasst dabei Werke von Komponisten wie Béla Bartók, Johannes Brahms und Igor Strawinsky. Der krönende Abschluss am Pfingstmontag, 24. Mai, 19.30 Uhr steht ganz im Zeichen des Tangos – unter dem Titel „Argentinos en Europa“ wird der international gefeierte Star am Bandoneon Marcelo Nisinman mit eigenen Kompositionen sowie Arrangements bekannter Melodien begeistern.

 

Wir wünschen Ihnen allen ein schönes Konzerterlebnis zu Hause und freuen uns auf ein reales Wiedersehen bei den kommenden Musikfestspielen Schwäbischer Frühling vom 25. bis 29. Mai 2022.

Unterschrift Linus Roth

Prof. Linus Roth
Intendant Musikfestspiele Schwäbischer Frühling e.V.

Unterschrift Prof. Dr. Klaus K. Weigele

Prof. Dr. Klaus K. Weigele
Vorsitzender Musikfestspiele Schwäbischer Frühling e.V.

Unterschrift Andreas Denzel

Andreas Denzel
Bürgermeister Stadt Ochsenhausen

Unterschrift Peter Schneider

Peter Schneider
Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg
Vorsitzender Förderverein Schwäbischer Frühling e.V.